...

Die 5. Klassen der GSN besuchten am 28.06.16 zusammen mit Frau Doruch, Frau Herter und Herrn Klös das Waldjugendheim in Roßberg. Dort hatte das Team des Waldjugendheims unter der fachkundigen Leitung des Försters Florian Zilm Stationen Rund um Wald, Tier und Naturschutz aufgebaut. Die Schülerinnen und Schüler konnten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern in Kleingruppen den Wald erkunden. Bei der Bestimmung der Baumhöhen nur mit Hilfe eines Stockes, beim Entdecken von Waldtieren, dem „Zusammenpuzzeln" von Baumarten oder dem Bauen von Holzstapeln konnten sie dabei ihr Wissen und Können unter Beweis stellen.

waldjugendtag1

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5.1 beim Holzstapeln.

Zum Schluss wurden die erfolgreichen Gruppen für ihre Leistung ausgezeichnet. Alle Schülerinnen und Schüler aus Niederwalgern konnten dabei erfolgreich das „Hilfsförsterzertifikat" erwerben und sind somit in Zukunft in der Lage, selbst Verantwortung für einen sauberen und gesunden Wald zu übernehmen. Alle, Schüler und Lehrer, hatten bis zum Ende großen Spaß und konnten einiges Interessantes an Wissen rund um den Wald mit nach Niederwalgern nehmen.

waldjugendtag2

Auch der Umgang mit der Säge willgeübt sein. 

waldjugendtag3

Die Förster wussten viel Spannendes zu berichten