...

 

Ein bisschen Weihnachten...

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Krippenweg an der GS-Niederwalgern.

Unter dem Motto: „In der Not leuchtet ein Stern“ haben Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule ihre Gedanken und wichtige Themen erarbeitet, um einen weihnachtlichen Weg zu gestalten, der in der pandemischen Zeit nicht nur Menschen in Not eine Freude machen soll.

Auf dem Gelände der Schule verbreiten die festlichen Weihnachtsfenster, die in der Zeit vom 08.12.21 bis einschließlich 22.12.21 betrachtet werden können, eine weihnachtliche Stimmung. Der Rundweg um das NORD-Gebäude soll allen die Gelegenheit bieten, ein wenig Weihnachtsfestgefühl zu bekommen, indem man sich in ruhiger „Spaziergeh-Atmosphäre“ die Krippendarbietungen und Gedankenanregungen rund um das Fest ansehen kann.

Ein Informationsblatt, auf dem die einzelnen Krippen und Installationen verzeichnet sind, ist am Eingang der Schule oder auf der Homepage zu finden.

Eine Eröffnungsveranstaltung und Führungen finden nicht statt, der Eintritt ist frei.

Der Hygieneplan der Schule richtet sich nach den aktuellen Vorgaben und Richtlinien der allgemeinen Corona-Schutzmaßnahmen im Freien.

Bitte bilden Sie keine Gruppen vor den Krippen und tragen Sie Masken, wenn die Mindestabstände nicht eingehalten werden können. Bringen Sie bitte überdies keine alkoholischen Getränke mit, da diese auf dem Schulgelände nicht konsumiert werden dürfen.

Die Wege zur Begehung sind fest und barrierefrei, allerdings geschieht das Betreten auf eigene Gefahr.

Tipp: Bei frühzeitiger Dunkelheit zusätzlich eine Taschenlampe mitnehmen, da die Wege nur teilweise beleuchtet sind.

Wer von zu Hause Tannenzapfen mitbringt, kann sich an der Aktion „Einen Stern gemeinsam wachsen lassen“ beteiligen.

 

Hier geht es zur Übersicht der Ausstellung (Rundgang)