...

 

Liebe Eltern und Schüler_innen,

gemeinsames Musizieren und Instrumentalspiel spielen an der Gesamtschule Niederwalgen eine große Rolle. Im Musikunterricht wird der Musikpraxis deshalb viel Platz eingeräumt.
Normalerweise haben alle Schüler_innen mit Schuljahresbeginn eine Unterrichtsstunde in der Woche Musikpraxisunterricht. Für diese Stunde darf Ihr Kind einen individuellen Schwerpunkt wählen. Wie sich diese Praxis aufgrund der aktuellen Coronakrise ausgestalten lässt, wird sich mit Beginn des kommenden Schuljahres zeigen.

Diejenigen, die Interesse an zusätzlichem Instrumentalunterricht durch die Musikschule haben, bitten wir dies mitzuteilen. Dies war bei der Einwahl in die Praxisgruppen online möglich. Falls Sie einen Änderungswunsch haben, schreiben Sie bitte eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an Frau Nickol.
Verbindliche Verträge mit der Musikschule Marburg können erst nach den Sommerferien abgeschlossen werden, wenn klar ist in welcher Form der Instrumentalunterricht möglich sein wird.

Nachstehend finden Sie Informationen zum musikalischen Profil der Schule.

 

Das Musikprofil der Schule kurz erklärt

Die Praxisgruppen der Schule

Die Lehrer*innen der Bläserklasse stellen sich vor

Der Instrumentalunterricht durch die Musikschule Marburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück zur Infoübersicht

2 Stunden wöchentlich Musikunterricht im Jahrgang 5 und 6 2

Von den zwei Musikstunden nach Stundentafel (Jahrgänge 5/6) findet eine Unterrichtsstunde im Klassenverband mit Schwerpunkt theoretische Auseinandersetzung statt. Die zweite Unterrichtsstunde findet jahrgangsübegreifend und klassenübergreifend statt. Die Schüler_innen werden nach indivdueller Schwerpunktsetzung über die Jahrgänge und Klassen hinweg gemischt und musizieren gemeinsam in instrumentalen Neigungsgruppen. Hierfür wählen sich die neuen Schüler_innen an der GSN in die Praxisgruppen ein.
Wahlweise ist eine zusätzliche Stunde Instrumentalunterricht durch die Musikschule Marburg möglich. Diese ist in der Regel für die Teilnahme an der Praxisgruppe Bläser notwendig.

 

weiter zur Info Praxisgruppen

zurück zur Infoübersicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück zur Infoübersicht

 

Die Musikpraxisgruppen an der GSN 2

 

Praxisgruppe: Keyboard, Perkussion, Chor, Tanz
In dieser Praxisgruppe finden sich klassische Bausteine des Musikunterrichtes wieder: Singen, Tanzen, Rhythmustraining, Spielen an Tasteninstrumenten.

Die Einwahl findet für die Zeit in der Förderstufe (5/6) statt, das Angebot wechselt von Halbjahr zu Halbjahr. Der neue Jahrgang 5 wird in die bereits bestehenden Gruppen aufgeteilt. So ist nicht sicher mit welchem Instrument (Keyboard, Perkussion, Chor oder Tanz) begonnen wird. Innerhalb von 2 Schuljahren werden alle 4 Fächer durchlaufen.
Es besteht die Möglichkeit ergänzende Unterrichtsstunden im Rahmen des Nachmittagsangebotes wahrzunehmen, um in kleineren Gruppen intensiver an den Instrumenten (z.B. Keyboard-AG) zu arbeiten.

 

Praxisgruppe Blasinstrumente:
Die Einwahl ist nur möglich, wenn Ihr Kind bereit ist, zusätzlich Instrumentalunterricht durch einen Musikschullehrer der Musikschule Marburg wahrzunehmen oder das Instrument schon ausreichend gut spielen kann. Der Instrumentalunterricht durch die Musikschule findet an unserer Schule statt.
Folgende Instrumente können erlernt werden: Horn, Klarinette, Posaune, Querflöte, Saxofon, Trompete. Die Instrumente für den Unterricht können in der Regel von der Schule ausgeliehen werden.
Sollte Ihr Kind bereits über ausreichende Fähigkeiten an einem der genannten Blasinstrumente verfügen, kann es sich natürlich auch einwählen, ohne zusätzlichen Instrumentalunterricht durch die Musikschule nehmen zu müssen.
Die Einwahl ist zunächst für ein Schuljahr, kann für den Jahrgang 6 verlängert werden oder ein Wechsel ist nach dem ersten Jahr möglich.

 

Praxisgruppe Gitarre:
Der Unterricht findet in Gruppen in Klassenstärke statt. Die benötigten Instrumente werden im Unterricht zur Verfügung gestellt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Für besonders Interessierte:
Wer intensiveren Unterricht am Instrument Gitarre haben will, kann zusätzlichen Unterricht in Kleingruppen (maximal 5 Schüler_innen) durch einen Lehrer der Musikschule Marburg erhalten. Dieser Unterricht ist allerdings kostenpflichtig. Dieser Unterricht findet auch in unserer Schule statt.

 

weiter zum Musikschulunterricht

zurück zur Infoübersicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück zur Infoübersicht

 

Instrumentalunterricht durch die Musikschule Marburg 2

 

Durch Fördermittel des Landes Hessen ist es möglich den Instrumentalunterricht im Jahrgang 5 und 6 zu günstigen Konditionen anzubieten. Der Unterricht kann über die Jahrgänge 5/6 hinaus fortgesetzt werden, dann aber zu den üblichen Konditionen der Musikschule.

Zur besseren Planung - Antworten auf wiederkehrende Fragen:
• Der Instrumentalunterricht in Kleingruppen durch die Musikschule Marburg findet in den Räumen der Gesamtschule Niederwalgern statt.
• Der Unterrichtstag für die Blasinstrumente ist Mittwochnachmittag, für die Gitarren Donnerstagnachmittag.
• Der Unterricht findet in der Regel in der 9. oder 10. Std. (15.05 – 16.30 Uhr) statt.
• Die Leihgebühr für die Instrumente beträgt für das ganze Schuljahr für die Blasinstrumente 50€, für die Gitarren 30€
• Die Unterrichtsgebühr fällt jeden Monat an, auch in den Ferien in denen kein Unterricht stattfindet.
• Der Unterrichtsvertrag läuft nach einem Jahr automatisch aus. Eine Kündigung ist nicht nötig. Wer weiterspielen möchte muss sich erneut anmelden.
• Die Anmeldung zum Musikschulunterricht ist verbindlich für ein Jahr. Wenn jemand früher beenden möchte, suchen wir Schüler_innen, die den Platz übernehmen möchten. In der Regel gelingt das.

 

weiter zu "Die Instrumentallehrer*innen stellen sich vor"

zurück zur Infoübersicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 zurück zur Infoübersicht

 

 

Die Kolleg*innen der Bläserklasse stellen ihr Instrument vor:

Bei Interesse an einer Probestunde schicken Sie bitte Frau Nickol eine E-mail.
Sobald der Instrumentalunterricht an der Schule wieder möglich ist, versuchen wir dies einzurichten.

 

Frau Fendel mit der Querflöte

 

 

Herr Becker mit dem Horn

 

 

 Herr Reissig mit der Trompete und der Posaune

 

  

 

HerrTörner mit dem Saxofon und der Klarinette

 

 

 

zurück zur Infoübersicht